• Angi

Zimtschnecken

glutenfrei | laktosefrei | milchfrei | fructosearm | low FODMAP | vegan

 

Eines meiner bisher liebsten Rezepte ever! Bereits beim ersten Versuch ein perfektes Ergebnis.

Normalerweise gelingt mir das nicht. Und auch meine glutenfreie Teige sind oft nicht ganz so gut, wie im "Original". Vor allem mit Hefe, hab ich den Dreh noch nicht ganz so raus.

Dieses Mal hat aber irgendwie scheinbar alles gepasst. Glaub mir, man aber keinen Unterschied merken :)

Die Zimtschnecken schmecken wirklich herrlich. Ich werde sie sicherlich noch öfters machen.


Falls du das Rezept ausprobierst, freue ich mich über ein Feedback. Teile doch ein Foto auf Instagram und markier mich: @theintolerantwanderer.


♡ Angi


 

Teig

480 g glutenfreies Mehl (z.B. Schär Brot Mix)⁠

1 EL Flohsamenschalen, gemahlen⁠

1 TL Salz⁠

50 g Zucker⁠

70 g pflanzliche Butter⁠

1/2 Würfel Hefe, frisch⁠

3 dl Mandelmilch⁠


Füllung

100 g pflanzliche Butter⁠

50 g Traubenzucker⁠

4 EL Zimt⁠

60 g Haselnüsse, gemahlen⁠


Topping

4 EL Ahornsirup⁠

50 g Puderzucker / Traubenzucker⁠

1 EL Zitronensaft⁠

 
  1. Trockene Zutaten mischen. Pflanzliche Butter in Stücken dazugeben.⁠

  2. Hefe in warmer Milch auflösen. Hinzugiessen.⁠

  3. Zu einem glatten Teig kneten (braucht recht Einsatz, wenn man keine Küchenmaschine hat).⁠

  4. Teig zugedeckt 1-2 Stunden aufgehen lassen.

  5. Ofen auf 180°C vorheizen (Unter- und Oberhitze).⁠

  6. Für die Füllung, die pflanzliche Butter in einem Topf langsam zergehen lassen.⁠

  7. Restliche Zutaten hinzufügen und gut vermischen bis eine homogene Masse entsteht.⁠

  8. Ich habe fürs Füllen den Hefeschnecken-Profi von Betty Bossi [*] benutzt – nach Anleitung füllen.

  9. Ca. 35 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens backen.⁠

  10. Herausnehmen und direkt mit Ahornsirup bepinseln.⁠

  11. Zucker mit dem Zitronensaft in einen Topf geben. Langsam und unter ständigem Rühren erwärmen. So lange umrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Anschliessend direkt streifenartig über die Zimtschnecken verteilen.

 


  • glutenfrei | laktosefrei | milchfrei | fructosearm | low FODMAP | vegan

  • Ich empfehle den Teig nicht zu dünn auszurollen, ca. 1-2 mm dick. Dann werden die Zimtschnecken fluffiger. Die Teigmenge hat mir für 9 Stück gereicht.

  • Wer keinen Hefeschnecken-Profi von Betty Bossi zur Hand hat, kann den Teig auch einfach ausrollen (ca. Backblech-Grösse), die ganze Fläche mit der Füllung bestreichen, von der kurzen Seite her einrollen und in etwa 3 cm breite Stücke schneiden.

  • Die Zimtschnecken schmecken am besten, wenn sie frisch gebacken und noch etwas warm sind.

  • Alternativ können die Zimtschnecken auch (einzeln verpackt) eingefroren werden. Vor dem Geniessen dann einfach ca. 5-10 Minuten in den Backofen geben, bei 180°C Umluft.

 

[*] WERBUNG – Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.