• Angi

Pumpkin-Swirl-Brownies

glutenfrei | fructosearm | ultra schokoladig

Kürbis trifft Schokolade – aber hart! Es grenzt fast schon an "Death by Chocolate". Gepaart mit Cheesecake.


So richtig cremig wird das Rezept durch den Frischkäse. Wie du mittlerweile sicherlich weisst, ist dieser jedoch leider nicht laktosefrei. Perfekt also für meine LactoJoy Kooperation :)


LactoJoy's Laktase-Tabletten sind mit 14'500 FCC genug hoch dosiert, dass der Genuss dieses Schokoladentraums trotz Laktoseintoleranz kein Problem ist. [1]


Und als ob das noch nicht genug wäre, bekommst du bei LactoJoy noch mehr: Die volle Ladung mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis! Mit nur € 1,57 Cent (oder etwa 2 Rappen) pro 1000 FCC Einheiten schont die 240er Nachfüllpackung nicht nur den Geldbeutel sondern nebenbei auch noch die Umwelt. Somit kannst du den stylischen Metall-Slider jederzeit wieder befüllen und hast noch länger Freude daran.


Apropos Umwelt: Die LactoJoy Lactase-Tabletten werden komplett in Deutschland produziert und abgefüllt und bestehen aus rein pflanzlichen Zutaten. Es ist aktuell die reinste Laktasetablette auf dem (deutschen) Markt.


Darauf gönn ich mir! SCHOKOLADE!


Jetzt folgt das Rezept.


– weiter unten findest du übrigens noch viele andere Leckereien, die ich für LactoJoy kreiert habe und die ich dank deren Laktase-Tablette trotz meiner Laktoseintoleranz geniessen kann.

// WERBUNG – Dieses Rezept ist in bezahlter Kooperation mit LactoJoy entstanden. LactoJoy bietet qualitativ hochwertige und zugleich eine der preisgünstigsten Laktase-Tabletten auf dem Markt an.

Kürbiscreme

250 g Kürbis-Fruchtfleisch (300 g schälen & entkernen)

50 ml Wasser

3 EL Traubenzucker

1 TL Zimt

½ TL Kardamon

½ TL Nelkenpulver

85 g Frischkäse (vollfett)

1 Ei oder Ei-Ersatz


"Death by Chocolate"

250 g Kochschokolade oder speziell fructosearme Schokolade

200 g Butter oder Margarine

100 g Traubenzucker

3 Eier oder Ei-Ersatz

75 g glutenfreies Mehl

30 g Kakaopulver (ohne Zucker)

½ TL Backpulver

1 Prise Salz


+ 1 LactoJoy Laktase-Tablette [*]

  1. Für die Kürbiscreme das Fruchtfleisch mit Zucker, Gewürzen und 50ml Wasser in einem Topf mit Deckel auf kleiner Flamme dünsten. Etwa 20 Minuten, bis der Kürbis sehr weich ist.

  2. Den Kürbis pürieren, mit Frischkäse und dem Ei vermengen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

  3. Die Butter bzw. Margarine in einer grossen Schüssel schaumig schlagen (z.B. mit einem Handrührgerät). Danach den Zucker und die Eier / Eiersatz unterrühren.

  4. Die Schokolade in Stücke brechen und einschmelzen (z.B. über dem Wasserbad, ich persönlich schmeisse sie dafür aber auch gerne in einen Topf und lasse sie bei kleiner Hitze schmelzen). Die geschmolzene Schokolade anschliessend zur Butter-Mischung geben und alles gut vermischen.

  5. In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen und zur Buttermasse geben. Man muss nur kurz alles vermengen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

  6. Eine Gratinform fetten (z.B. mit etwas Margarine oder hitzebeständigem Öl). Meine Form ist etwa 40 x 50 cm gross.

  7. Die Schokoladenmasse in die Form geben, danach die Kürbiscreme darauf verstreichen und mit einer Gabel unterheben (nicht zu viel, dann ist der Kontrast schöner).

  8. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft etwa 40 Minuten backen. Danach herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.



Dieses Rezept wurde von LactoJoy gesponsert. Mit ihnen arbeite ich nun schon seit mehreren Monaten regelmässig zusammen und ich muss sagen, LactoJoy ist ein wirklich toller Kooperationspartner. Sie lassen mir komplette Freiheit bei der Entwicklung der Rezepte. Was für mich natürlich toll ist. Zudem stehe ich voll und ganz hinter dem Produkt. Ich habe selber eine Laktoseintoleranz und freue mich immer ganz besonders, wenn ich mir dank den LactoJoy Laktase-Tabletten wieder mal was Leckeres gönnen und meine "Laktose-Lust" befriedigen kann.


Schau dir auch folgende Rezepte an:

Kürbis-Bowl mit Quinoa & Feta

Orangen-Chicorée-Salat mit Gorgonzola

Kartoffel-Pastinaken-Gratin mit Ziegenkäse

Low Carb Pizza mit Rote-Bete-Sauce & Ricotta

Cheesecake mit Himbeer-Sauce

Rhabarber Flammkuchen

Vietnamese Iced Coffee

Sommerliche Gurkensuppe

Fruchtige Halloumi Grillspiesse

Dreierlei Auberginen Involtini

Knusprige Polenta Ecken mit Jackfruit Ricotta Sauce


Wenn du Fragen zu LactoJoy oder zum Rezept hast, kannst du dich natürlich jederzeit bei mir melden.

Und übrigens, falls du dieses oder ein anderes meiner Rezept ausprobierst, würde ich mich ebenfalls freuen von dir zu hören.


♡ Angi⁠⠀


  • glutenfrei | fructosearm | ultra schokoladig

  • ergibt 12 Stücke à etwa 3 x 4 cm – die sind aber sehr sättigend

  • hält gut ein paar Tage im Kühlschrank

[*] WERBUNG – Die LactoJoy-Tabletten wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.


[1] FCC (Food Chemical Codex) beschreibt die Enzymaktivität der Laktase. Je höher die FCC-Einheit ist, desto stärker ist die Laktase dosiert. Der Körper benötigt für den Abbau von 1 g Milchzucker etwa 1.000 FCC Laktase. Bei einem Glas Milch (0,2 l) beispielsweise wären 6.000 bis 10.000 FCC angemessen.

the intolerant wanderer.png

Noch mehr "Intolerantes" gibt's auf meinem Social Content Magazine: intolerant.me

Nichts verpassen? Trag dich jetzt ein:

© 2020 by the intolerant wanderer

  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon