• Angi

Mailänderli

glutenfrei | laktosefrei | milchfrei | fructosearm | low FODMAP | vegan | nussfrei

Mailänderli gehörten schon immer zu meinen absoluten Lieblings-Weihnachtsguetzli. Eigentlich verwunderlich, dass es so lange gedauert hat, bis ich meine eigene glutenfreie, fructosearme und vegane Version kreiert habe. Aber ab jetzt gibt's Mailänderli womöglich das ganze Jahr über.


Nach dem Rezept gibt's noch nützliche Informationen zur Zuckerverwendung bei Fructoseintoleranz.

Happy Baking!



250 g glutenfreies Mehl

⁠(ich habe den Kuchen + Kekse Mix-C von Schär benutzt) ⁠⠀

150 g Margarine, fest

70 g Birkenzucker (oder Getreidezucker)

50 g Haushaltszucker

1 Bio Zitrone, Schale

8 EL Sojarahm (z.B. Alpro)

1 Prise Salz

1 TL Kurkuma

1 TL Puderzucker (oder Traubenzucker)

  1. Margarine mit dem Zucker, Zitronenschale, 4 EL Sojarahm und Salz in eine grosse Schüssel geben.

  2. Mehl hinzugeben und das Ganze mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Braucht etwa 5 Minuten.

  3. Den Teig anschliessend in Klarsichtfolie (oder in ein Bienenwachstuch) wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  4. Teig auf einer mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche mit dem Wallholz 0,5 cm dick auswellen.

  5. Guetzli ausstechen und auf ein mit Backpapier (oder Backfolie) belegtes Backblech legen.

  6. Mit der Glasur bestreichen. Dafür 4 EL Sojarahm, Saft von einer halben Zitrone, Zucker und Kurkuma in einem Schälchen vermischen.

  7. Bei 160°C Umluft etwa 30 Minuten backen.

  • glutenfrei | laktosefrei | milchfrei | fructosearm | low FODMAP | vegan | nussfrei

  • 10 Minuten Vorbereitungszeit, 60 Minuten Backzeit

  • Fructosearme "Spezialzucker" sind nicht gerade günstig. Deshalb backe ich oft mit einer Mischung aus Spezialzucker und normalem Haushaltszucker bzw. Rohrohrzucker. Dieser besteht je zur Hälfte aus Fructose und Glucose. Um ein fructosearmes Verhältnis zu bekommen, ist es wichtig, mehr Glucose zu haben, als Fructose. Deshalb empfehle ich 60% fructosearmen "Spezialzucker" oder Traubenzucker und 40% "normalen" Zucker. So vertrage ich die Guetzli tiptop. Falls dein Toleranzlevel niedriger ist, kannst du natürlich auch 100% auf Getreide- oder Traubenzucker setzen.

  • Achtung, der Sojarahm enthält auch Zucker – aber auch hier: ich vertrage ihn in der Menge gut.

[*] nicht gesponsert – ich nenne lediglich Produkte, die ich für dieses Rezept verwendet habe

the intolerant wanderer.png

Noch mehr "Intolerantes" gibt's auf meinem Social Content Magazine: intolerant.me

Nichts verpassen? Trag dich jetzt ein:

© 2020 by the intolerant wanderer

  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon